NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

8 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 2   

01.06.2020: !!!WICHTIG!!!

Bild: !!!WICHTIG!!!

Liebe Vereinsmitglieder und Gastspieler,
 
endlich ist es soweit. Ab morgen, dem 02.06.2020 dürfen wir unsere Räumlichkeiten unter strengen Auflagen und AUSSCHLIEßLICH für Vereinsmitglieder wieder öffnen.
Voraussetzung ist das Einhalten der aktuell geltenden Hygienevorschriften!
 
AKTUELL:
- Beim Betreten der Räume muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser darf nur während des Trainings am Tisch und im Bistro bei weniger als 5 anwesenden Personen abgenommen werden
- Beim Betreten der Räume müssen die Hände desinfiziert werden
- Maximal 2 Spieler pro Tisch
- Mindestabstand von 1,5m muss zu jeder Zeit eingehalten werden
- Alle Ballsätze werden im Bistro ausgegeben und müssen auch dorthin zurückgebracht werden
- Jedes Mitglied muss sich pro Besuch mit folgenden Angaben in die Anwesenheitsliste eintragen: Vollständiger Name, Datum des Besuchs, Ankunftszeit, Gehenzeit
- Nach der Nutzung müssen Ballsätze und Banden-Rahmen vom Nutzer desinfiziert werden. Entsprechendes Material ist vor Ort vorhanden.
- Den aktuellen Aushängen zu den Regelungen, sowie mündlichen Anweisungen der Aufsicht (Heinz Rittsteiger) und von Vorstandsmitgliedern ist jederzeit Folge zu leisten.

Da bei Verstößen empfindliche Strafen und sofortige Schließung des Clubs drohen, ist jedes Mitglied verpflichtet, die jeweils aktuellen Vorgaben unbedingt und ausnahmslos einzuhalten und auf die Einhaltung von anderen zu achten.
 
Wir freuen uns auf Euer kommen
Der Vorstand

 

30.05.2020: Willkommen beim Billard-Club Stuttgart 1891 e. V.

Bild: Willkommen beim Billard-Club Stuttgart 1891 e. V.

Sie möchten in Stuttgart Karambol, Snooker oder Pool-Billard in sportlich gepflegter Atmosphäre spielen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Besuchen Sie unsere großzügigen Räumlichkeiten in Stuttgart-Feuerbach, nur 2 Gehminuten entfernt vom Bahnhof.

Nachweislich gegründet am 24.03.1891 dürfen wir uns wohl mit Fug und Recht „Deutschlands ältester Billard-Club“  nennen. Ganz nebenbei stellen wir derzeit außerdem den mitgliederstärksten Verein im Billard Landesverband Baden-Württemberg. Neben Billard in allen Varianten und Leistungsklassen, von der Oberliga im Pool-Billard über die 2. Bundesliga Dreiband Karambol, bis hin zur 1. Bundesliga Snooker, können wir Ihnen alles rund ums Thema Billard präsentieren. Testen Sie selbst die Herausforderungen der verschiedenen Billard-Spielarten ab 10,00 € Beitrag für eine außerordentliche Tagesmitgliedschaft.

Wir bieten 3 kleine Karambol-Tische, 5 großen Karambol-Tische, 8 Snooker-Tische und 8 Pool-Billard-Tische für Hobby-Spieler und sportlich ambitionierte Mitglieder, Neu-Mitglieder und Interessierte. Unser Billard-Vereinsheim in Eigenverwaltung bietet neben professionellem, stets gepflegtem Material auch Spiel, Spaß, Geselligkeit, günstige Getränkepreise, jede Menge sportliche Herausforderungen und viele Billard-Veranstaltungen in allen Kategorien.

Besuchen Sie uns – wir haben täglich von 13 Uhr bis 22 Uhr für Besucher geöffnet.

Mitglieder können unsere Räumlichkeiten mit eigener Zutrittskarte rund um die Uhr nutzen.

Herzlich Willkommen

Mitgliedschaft:

Eine Mitgliedschaft im Billard Club Stuttgart 1891 bietet folgende Vorteile:
- Kostenlose Tischbenutzung fürs Trainig (Pool, Karambol)
- Kameradschaft und Freundschaftspflege
- Möglichkeit des aktiven Beitritts zum Mannschaftssport / Ligabetrieb

Mitgliedsbeitrag:
Der Mitgliedsbeitrag ist den unten verlinkten Dokumenten zu entnehmen.

Dokumente des BC Stuttgart zum Download:

Satzung BC Stuttgart (ab 14.07.2017)
Aufnahmeantrag (ab 19.07.2019)
- Außerordentliche Mitglieder - Formular zum Ausdruck
Finanz- und Beitragsordung (ab 19.07.2019)

 

31.10.2019: Kreismeisterschaften Pool: 8-Ball

Bild: Kreismeisterschaften Pool: 8-Ball

Am Sonntag den 13.10. fanden in Baden-Württemberg die Kreismeisterschaften im Pool Billard in der Disziplin 8-Ball statt. Mit Juan Condello (Herren) und Eric Dieter Hesselbach (Senioren) nahmen zwei Stuttgarter an der Quali für die Bezirksmeisterschaft teil.

Um 10:00 Uhr begannen in Sindelfingen zeitgleich sowohl die Kreismeisterschaft Herren als auch Senioren. Bei den Herren konnte Juan durch ein Freilos und zwei nachfolgende Siege (4:2, 4:0) in die 3. Gewinnerrunde einziehen, bevor er von Marco Warlies in die Verliererhälfte des Doppel-K.O. Feldes geschickt wurde (2:4). Leider scheiterte er dort gleich in der nächsten Begegnung denkbar knapp mit 3:4 an Goncalo Vieira Manies und konnte somit nicht das Viertelfinale erreichen. Die Plätze 1. bis 3. belegten Bern Hafner vom PF Calw (5:0 im Finale), Branko Rackovic (BC Sindelfingen) und Alexander Srp (BC Feuersee). Das Turnier war mit 44 Teilnehmern sehr gut gefüllt.

Bei den Senioren nahmen leider nur 9 Spieler an dem Turnier teil. Auch Eric Dieter konnte durch ein Freilos in die 1. Gewinnerrunde vorrücken, wurde aber danach direkt von Robin Heber mit einem 0:4 in die Verliererhälfte befördert. Nach einem, durch die ungeschickte Anzahl an Teilnehmern bedingten, weiteren Freilos konnte er seinen ersten Sieg einfahren (4:3). In der 4. Verliererrunde war jedoch leider auch schon Schluss. Auch unser Senior schied ein Spiel vor der einfach K.O Phase aus (Halbfinale), indem er mit 2:4 gegen Michael Haag verlor. Die ersten drei Plätze gingen hier an Carlos Weber (BV Pforzheim), Anastase Kagelidis (PP Böblingen) und Michael Haag (PBC Nagoldtal).

Ob sich einer der beiden für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren konnte bleibt abzuwarten.

 

Die Resultate können hier eingesehen werden:


 

31.10.2019: Landesjugendmeisterschaft Pool: 14/1 endlos

Bild: Landesjugendmeisterschaft Pool: 14/1 endlos

Mit gewohnt kleinem Feld von 4 (U19) und 6 (U17) Spielern fand am 31.10.2019 in unserem Vereinsheim die Landesjungendmeisterschaft im Pool, in der Disziplin 14/1 endlos, statt. In der älteren Gruppe setzten sich Arman Rasoli (PBC Saulgau), Umut Akinci (PBC Saulgau) und Luis Alfredo Chacon (TSG Heilbronn) als 1. 2. und 3. durch, während in der U17 Jungend Dennis Laszkowski (BBV Mannheim), Michael Matschewsky (PBC Freundenstadt) und Eric Mattern (PBV Schwetzingen) diese Plätze einnahmen. Den Landesmeistern sollte die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft sicher sein, während die anderen Medalisten auf einen Platz hoffen müssen. Morgen geht es mit der Diszipling 8-Ball weiter. Wir hoffen auf mehr Teilnehmer!


 

05.09.2018: BC Stuttgart ist Deutscher Pokalsieger

Bild: BC Stuttgart ist Deutscher Pokalsieger

BC Stuttgart 1891 jubelt über Pokalsieg
(DBU-Presse / Billardmagazin Touch)

Der BC Stuttgart ist der neue Deutsche Pokalmannschaftsmeister im Dreiband 2018. Der Aufsteiger in die 1. Dreiband-Bundesliga setzte sich bei der Endrunde der besten vier Teams im Billardzentrum Bertlich im Endspiel gegen den Pokalverteidiger Bottroper Billard-Akademie mit 6:2 durch und qualifiziert sich damit für den Dreiband-Europapokal im kommenden Jahr.

Im Finale spielten die Stuttgarter mit 1,730 einen sehr guten Mannschaftsdurchschnitt und gewannen verdient. Dabei ging Bottrop in Führung. Der Niederländer Glenn Hofmann besiegte Ramazan Durdu mit 40:20 in nur 14 Aufnahmen – die beste Partie des Endspiels mit 2,857 Durchschnitt. Bereits im Halbfinale benötigte Hofmann nur 14 Aufnahmen. Dabei beendete er das Spiel mit einer Serie von 14 Punkten – und im Endspiel startete er gleich mit der Serie von 14 Punkten.

Die Führung für Bottrop hielt aber nicht lange. Der Türke Tayfun Tasdemir, Nr. 16 der Weltrangliste, besiegte Christian Rudolph mit 40:8 in 19 Aufnahmen und sorgte für den Stuttgarter Ausgleich. Der zweite Türke im Stuttgarter Team, Murat Naci Coklu, Nr. 9 der Weltrangliste, setzte sich dann knapp mit 40:36 in 18 Aufnahmen gegen den Niederländer Jean van Erp durch – und sorgte schon für den Pokalsieg. Denn in der vierten Partie hatte Thorsten Frings bereits genug Bälle erzielt, so dass die Partie gegen den Bottroper Tobias Bouerdick beim Stand von 35:26 (27) abgebrochen wurde. Bottrop spielte mit 1,470 aber als unterlegener Pokalfinalist auch noch einen sehr guten Mannschaftsdurchschnitt.

Im Halbfinale hatte sich zuvor Stuttgart mit 6:2 gegen den Bergisch Gladbacher BC durchgesetzt. In der zweiten Partie der Vorschlussrunde hatte der Überraschungs-Halbfinalist BC Hilden aus der 2. Bundesliga bereits mit 4:0 gegen Bottrop geführt. Doch die beiden für Bottrop spielenden Niederländer drehten die Partie noch und sorgten mit klaren Siegen für das 4:4 und ein 143:114 bei der Ballzahl.

GT Buer war mit zahlreichen Schiedsrichtern und Schreibern und Helfern ein guter Gastgeber. Enrico Wahle, der Vizepräsident Billardentwicklung der Deutschen Billard-Union, gehörte ebenso zu den Zuschauern wie auch der Sportwart Karambol des Billard-Verbandes Westfalen, Volkmar Rudolph, der bei der Siegerehrung den vier Mannschaften die Medaillen in Gold, Silber und Bronze übergab und dem siegreichen Stuttgarter Team den Wanderpokal, der seit 1957 ausgespielt wird. Die DPMM ist damit der älteste Wettbewerb im deutschen Billardsport.

Im Dreiband-Europapokal im kommenden Jahr werden nun der Deutsche Meister BCC Witten und der Deutsche Pokalsieger BC Stuttgart die deutschen Farben vertreten.

Text: Stefan Andres

Foto: Holger Kroke

Weiter zum Haupttext...

8 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 2   

01.06.2020: !!!WICHTIG!!!

Bild: !!!WICHTIG!!!

Liebe Vereinsmitglieder und Gastspieler,
 
endlich ist es soweit. Ab morgen, dem 02.06.2020 dürfen wir unsere Räumlichkeiten unter strengen Auflagen und AUSSCHLIEßLICH für Vereinsmitglieder wieder öffnen.
Voraussetzung ist das Einhalten der aktuell geltenden Hygienevorschriften!
 
AKTUELL:
- Beim Betreten der Räume muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Dieser darf nur während des Trainings am Tisch und im Bistro bei weniger als 5 anwesenden Personen abgenommen werden
- Beim Betreten der Räume müssen die Hände desinfiziert werden
- Maximal 2 Spieler pro Tisch
- Mindestabstand von 1,5m muss zu jeder Zeit eingehalten werden
- Alle Ballsätze werden im Bistro ausgegeben und müssen auch dorthin zurückgebracht werden
- Jedes Mitglied muss sich pro Besuch mit folgenden Angaben in die Anwesenheitsliste eintragen: Vollständiger Name, Datum des Besuchs, Ankunftszeit, Gehenzeit
- Nach der Nutzung müssen Ballsätze und Banden-Rahmen vom Nutzer desinfiziert werden. Entsprechendes Material ist vor Ort vorhanden.
- Den aktuellen Aushängen zu den Regelungen, sowie mündlichen Anweisungen der Aufsicht (Heinz Rittsteiger) und von Vorstandsmitgliedern ist jederzeit Folge zu leisten.

Da bei Verstößen empfindliche Strafen und sofortige Schließung des Clubs drohen, ist jedes Mitglied verpflichtet, die jeweils aktuellen Vorgaben unbedingt und ausnahmslos einzuhalten und auf die Einhaltung von anderen zu achten.
 
Wir freuen uns auf Euer kommen
Der Vorstand