NACHRICHTEN

Nachrichten-Suche
 
Ergebnisse pro Seite

8 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 2   

04.11.2021: Davut Dikme holt Silber bei der Deutschen Meisterschaft Snooker der Senioren 2021

Bild: Davut Dikme holt Silber bei der Deutschen Meisterschaft Snooker der Senioren 2021

Dieses Jahr fanden endlich wieder die Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen statt. Vom 31. Oktober bis zum 3. November wurde der Snooker-Wettbewerb der Senioren ausgefochten und Baden-Württemberg konnte sogar zweimal Edelmetall für sich verbuchen. 

Ralf Dahn vom SC 147 Karlsruhe erreichte den 3. Rang und sicherte sich damit Bronze. 
Aber noch viel erfreulicher für den BC Stuttgart 1891 war die Leistung seines Präsidenten Davut Dikme, der sogar Silber gewann. Davut musste sich zwar im Finale gegen den neuen Deutschen Meister Miro Popovic (1. SC Mayen-Koblenz) geschlagen geben, darf sich aber verdient Vizedeutscher Meister nennen.

Insgesamt haben 7 Teilnehmer aus Baden-Württemberg mitgespielt und diese konnten auch beachtliche Platzierungen erreichen:

2. Platz: Davut Dikme (BC Stuttgart 1891)
3. Rang: Ralf Dahn (SC 147 Karlsruhe)
5. Rang: Dennis Rothaug (BV Villingen-Schwenningen)
9. Rang: Frank Schröder (SC 147 Karlsruhe)
9. Rang: Frank Nitsche (CC Karlsruhe)
19. Platz: Pedro Chacon (TSG Heilbronn)
22. Platz: Supi Yalman (TSG Heilbronn)

Wir gratulieren allen Teilnehmern und ganz besonders Davut Dikme zu seinem Vizemeister Titel.

Tabellen und Ergebnisse findet Ihr hier.

 

03.11.2021: Christine Lachenmann und Robert Schwarz nominiert für Deutsche Meisterschaften

Bild: Christine Lachenmann und Robert Schwarz nominiert für Deutsche Meisterschaften
TOUCH www.billard1.net

Leider gab es dieses Jahr Corona bedingt keine ordentliche Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Bad Wildungen, so dass die Landessportwarte die Teilnehmer für Baden-Württemberg nominiert haben.

Sehr erfreulich, dass im Pool sogar zwei Spieler vom BC Stuttgart 1891 nominiert wurden:

1. Christine "Chrissi" Lachenmann durfte im Damen-Feld im 14/1e, 8- und im 9-Ball starten
2. Robert "Robby" Schwarz wurde bei den Senioren für 8-Ball und 10-Ball nominiert

Chrissi startete am 29. Oktober mit 14/1e und erreichte einen beachtlichen 5. Rang. Herzlichen Glückwunsch.
Vivien Schade aus Hamburg wurde Ihrer Favoriten-Rolle gerecht und wurde ungeschlagen Deutsche Meisterin im 14/1e.

Bei den Senioren im 10-Ball lief es leider nicht so gut und Robert Schwarz musste sich in der ersten Runde gegen Martin Poguntke (PBSG Wolfsburg) mit 3:5 geschlagen geben. Auch in seiner zweiten Begegnung behielt Achim Schefczyk vom 1. PBC Rheinbach die Oberhand, so dass Robby leider schon frühzeitig aus dem Wettbewerb ausschied.
Andreas Weber aus Duisburg wurde Deutscher Meister.

Der 8-Ball Wettbewerb lief schon etwas besser und Robert Schwarz konnte sein Erstrundenspiel gegen Rene Lucia vom 1. Friesacker BC mit 5:3 gewinnen. In der Gewinnerrunde verlor er dann aber gegen Reiner Köster (1. PBSC Wesel) und schied kurz vor dem Einzug in die KO-Runde gegen Gerald Müller vom PBC Phönix Düren aus. Damit belegt Robert Schwarz den 17. Rang bei den Deutschen Meisterschaften der Senioren im 8-Ball.

Der Damen 8-Ball Wettbewerb läuft noch und nach einer Erstrunden Niederlage gegen Yvonne Ullmann-Hybler vom PBC Olimpia München, die sich einen Tag zuvor Bronze im 10-Ball geholt hatte, wartet Chrissi jetzt auf Ihr zweites Match gegen Claudia Bornholdt vom 1. PBT Lübeck. Gut Stoß.

Gratulation zur Nominierung und zu den Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften mit enorm starken Teilnehmerfeldern.


Weiter zum Haupttext...

01.09.2021: German Snooker Tour in Stuttgart am 11.09.2021

Bild: German Snooker Tour in Stuttgart am 11.09.2021

Liebe Mitglieder, liebe Billardbegeisterte,

am 11. September findet im Rahmen der German Snooker Tour (GST) ein Snooker Turnier in unserem Vereinsheim in der Dornbirnerstr. 11 statt, für das noch freie Startplätze zur Verfügung stehen. Es ist ein offenes Turnier und jeder ist eingeladen daran teilzunehmen. Neben Preisgeldern erhält jeder Teilnehmer Ranglistepunkte für die aktuelle German Snooker Tour Wertung. Die besten 64 Teilnehmer dieser Rangliste dürfen sich auf ein hochkarätiges Finalturnier freuen, bei dem der Jackpot ausgespielt wird, der heute schon auf über 3.400,00 Euro angestiegen ist.

Gerade erst am letzten Wochenende fand das GST-Finalturnier der letzten Saison beim TSG Heilbronn statt und es war ein voller Erfolg, mit vielen interessanten Begegnungen und einer tollen Atmosphäre.
Im Finale konnte sich Simon Lichtenberg gegen Florian Nüßle durchsetzen und den Turniersieg und damit ein Preisgeld von 1.392,00 Euro für sich verbuchen. Lukas Kleckers wurde Dritter, konnte aber mit dem höchsten Break des Turniers von 137 eine zusätzliche Prämie mitnehmen.

Auch der BC Stuttgart 1891 war mit zwei Spielern vertreten. Davut Dikme hatte leider einen schweren Start und verlor gegen Ahmad Kaleem schon sein Auftaktspiel.
Umut Dikme erreichte dafür aber einen respektablen 5. Platz und musste sich im Viertelfinale nur knapp mit 3:4 gegen den späteren Finalisten Florian Nüßle geschlagen geben. Gratulation an alle Teilnehmer.

Aber um auf das Turnier am 11. September zurückzukommen. Es gibt noch ein paar freie Startplätze und wir würden uns freuen, wenn sich der eine oder andere noch auf der German Snooker Tour Seite anmelden würde. Der offizielle Meldeschluss ist der 10.09.2021, also meldet euch solange es noch freie Startplätze gibt. 

Spielbeginn ist am 11.09.2021 um 10 Uhr und die Teilnehmer müssen sich spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn melden.

Der Eintritt ist frei und Zuschauer sind natürlich herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung.


Mit sportlichen Grüßen
BC Stuttgart 1891 e.V.

 

28.07.2021: Neuer Vorstand beim BC Stuttgart 1891 e.V.

Bild: Neuer Vorstand beim BC Stuttgart 1891 e.V.

Liebe Mitglieder,

am 16. Juli fand in unserem Vereinsheim unsere diesjährige Mitgliederversammlung statt.  Die Einladung wurde fristgerecht veröffentlicht und war damit voll stimmberechtigt. 
Leider konnte der Präsident aus gesundheitlichen nicht an der Sitzung teilnehmen.

Bericht des Vorstands (Auszug aus dem Protokoll):

"Ronald Kugel berichtet aus der Sicht des Präsidenten in Vertretung. Die Corona-Pandemie
stand im Mittelpunkt des vergangenen Geschäftsjahres was zu deutlichen Einbußen geführt hat. Durch die tatkräftige Unterstützung der Mitglieder konnten aber die Räumlichkeiten und der Betrieb am Laufen gehalten werden. Es wird weiterhin danach geschaut, dass die Hygieneregeln kontinuierlich eingehalten werden. Weiter wird darauf hingewiesen, dass die ausgelegten Anwesenheitslisten ausgefüllt werden müssen, da sonst der Betrieb eingestellt werden könnte.

Bericht Sportwart Karambol: Alte Saison wurde auf Landes- und Bundesebene abgebrochen. 2 Mannschaften werden für die kommende Saison gemeldet.

Bericht Sportwart Pool: Alte Saison abgebrochen. Es wurden 2 Spieltage in der alten Saison gespielt. Für kommende Saison werden 2 Mannschaften gemeldet, könnte aber jederzeit eine dritte Mannschaft nachgemeldet werden. Wie die kommende Saison laufen wird, ist nicht abzusehen. 
Eine Wochen-Turnierserie ist angedacht. Diese soll in Kürze starten.

Bericht Sportwart Snooker: Es gibt leider nichts zu sagen. Alte Saison wurde abgebrochen ohne ausgetragene Spieltage. Kommende Saison 1. Bundesliga nur aus Spielern aus dem Verein. Insgesamt sollen 3 Mannschaften gemeldet werden. Dies ist aber erst sicher nach der Spielersitzung. Sportliche Ziele: Klassenerhalt in der Bundesliga."

Nach dem Bericht des Kassenprüfers wurde eine die Entlastung des Kassieres für das vergangene Geschäftsjahr vorgeschlagen und dieser wurde auch einstimmig entlastet.
Der restliche Vorstand wurde im Anschluss ebenfalls mehrheitlich entlastet.

Die anschließenden Wahlen setzten den neuen Vorstand in Amt und Würden.

NEUER VORSTAND:

Präsident: Davut Dikme

1. Vizepräsident: Klaus Phillipi

2. Vizepräsident: Klaus Eisenblätter

Kassenwart: Michael Eiberger

Sportwart Karambol: Johannes Buschhaus 

Sportwart Pool: Robert Schwarz

Sportwart Snooker: Andreas Blumenthal

Jugendwart: Timo Sillner

Schriftführer: Tobias Kober

Frank Hoppe und Angelo Tursi wurden mehrheitlich zu den neuen Kassenprüfern gewählt.


Wir bedanken uns herzlich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Chrissi Lachenmann, Stefan Künzl, Angelo Tursi und besonders bei Dieter Schüle für deren Einsatz als langjähriger Vorstand des BC Stuttgart 1891.

Der neue Vorstand nimmt die Arbeit jetzt auf und ihr werdet in Kürze von uns hören.


Mit sportlichen Grüßen

Euer neuer Vorstand

 

18.06.2021: Einladung zur Hauptversammlung

Bild: Einladung zur Hauptversammlung

Verehrte Mitglieder,

zu unserer diesjährigen ordentlichen Jahreshauptversammlung treffen wir uns am Freitag, den 16. Juli 2021 um 19:30 Uhr in unseren Clubräumen.


Tagesordnung:

TOP 1  Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden

TOP 2  Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit      

TOP 3  Bericht des Vorstandes

TOP 4  Bericht der Kassenprüfer

TOP 5  Entlastung des Kassenwartes

TOP 6  Entlastung des Vorstandes

TOP 7  Wahl eines Versammlungsleiters

TOP 8   Neuwahlen des Vorstandes

TOP 9   Festsetzung von Umlagen, Beiträgen und deren Fälligkeit

TOP 10 Aktivitäten 2021/2022

TOP 11 Sonstiges

Anträge zu TOP 11 sind bis zum 9. Juli 2021 schriftlich beim Vorstand einzureichen.


Mit freundlichen Grüßen

Dieter Schüle

Präsident

 

8 Nachrichten gefunden

   Seite 1 von 2   

04.11.2021: Davut Dikme holt Silber bei der Deutschen Meisterschaft Snooker der Senioren 2021

Bild: Davut Dikme holt Silber bei der Deutschen Meisterschaft Snooker der Senioren 2021

Dieses Jahr fanden endlich wieder die Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen statt. Vom 31. Oktober bis zum 3. November wurde der Snooker-Wettbewerb der Senioren ausgefochten und Baden-Württemberg konnte sogar zweimal Edelmetall für sich verbuchen. 

Ralf Dahn vom SC 147 Karlsruhe erreichte den 3. Rang und sicherte sich damit Bronze. 
Aber noch viel erfreulicher für den BC Stuttgart 1891 war die Leistung seines Präsidenten Davut Dikme, der sogar Silber gewann. Davut musste sich zwar im Finale gegen den neuen Deutschen Meister Miro Popovic (1. SC Mayen-Koblenz) geschlagen geben, darf sich aber verdient Vizedeutscher Meister nennen.

Insgesamt haben 7 Teilnehmer aus Baden-Württemberg mitgespielt und diese konnten auch beachtliche Platzierungen erreichen:

2. Platz: Davut Dikme (BC Stuttgart 1891)
3. Rang: Ralf Dahn (SC 147 Karlsruhe)
5. Rang: Dennis Rothaug (BV Villingen-Schwenningen)
9. Rang: Frank Schröder (SC 147 Karlsruhe)
9. Rang: Frank Nitsche (CC Karlsruhe)
19. Platz: Pedro Chacon (TSG Heilbronn)
22. Platz: Supi Yalman (TSG Heilbronn)

Wir gratulieren allen Teilnehmern und ganz besonders Davut Dikme zu seinem Vizemeister Titel.

Tabellen und Ergebnisse findet Ihr hier.